Nagelspangen

Wenn sich der seitliche Nagelrand in den Nagelfalz drückt, sprechen wir von einem eingewachsenen Nagel (Unguis incarnatus). Dies kann zu beträchtlichen Schmerzen, Entzündungen und Eiterungen führen. Zur Linderung der Beschwerden und zur nachhaltigen Korrektur des Nagels kann eine Nagelspange gesetzt werden. Nagelkorrekturspangen sind eine sanfte Alternative zur Regulierung von Nagelfehlbildungen. Sie können deformierten Nägeln zu einem gesunden Wachstum verhelfen.

 

Durch diese Methode ist es möglich, Operationen zu vermeiden, Beschwerden rasch zu lindern und nachhaltig zu beheben. Je nach Beschaffenheit und Form des Nagels im Nagelbett wählen wir zwischen unterschiedlichen Spangenarten. Sowohl bei Passiven Spangen (3TO und Podofix) als auch bei Aktiven Spangen (Combiped, 3TO+ und Podostripe) muss der Nagel für die Dauer eines Jahres korrigiert werden, um eine nachhaltige Verbesserung zu erzielen. Die Nagelspange wird individuell an Ihren Zehennagel angepasst und kann sofort nach der Pedicure gesetzt werden.

zurück